Zukunftsprojekte für Laakirchen und Steyrermühl

Laakirchen Papier und Steyrermühl arbeiten auf dem Weg in eine neue Papierzukunft eng zusammen und planen an ihren Standorten unterschiedliche Projekte.

  • Umbau der Papiermaschine 11 in Laakirchen
    Aus ökologischen Überlegungen ersetzen Verpackungsmaterialien aus Wellpappe solche aus Kunststoff mehr und mehr. Die Laakirchen Papier AG baut daher ihre Papiermaschine PM11 um und produziert zukünftig hochqualitatives, umweltfreundlich hergestelltes Wellpappe-Rohpapier.
    Mehr dazu
  • Umbau der Papiermaschine 6 in Steyrermühl
    Umweltfreundliche, papierfaserbasierte Produkte werden stark nachgefragt. Steyrermühl baut deshalb die Papiermaschine PM3 zur neuen Starkraft PM6 für braune und weiße Kraftpapiere um und produziert in Zukunft nachhaltige und flexible Verpackungspapiere.
    Mehr dazu
  • Zweites Wertstoffkraftwerk in Steyrermühl
    Die Papierproduktion ist ein energieintensiver Prozess. Die Standorte Laakirchen und Steyrermühl planen, ihren Gesamtenergiebedarf künftig weitestgehend selbst abzudecken und damit möglichst unabhängig von fossilen Rohstoffen zu werden.
    Mehr dazu
  • Wärmeverbund Dampfleitung
    Energieverbindung: Um den Standort Laakirchen mit einer nachhaltigen Energielösung abzusichern, soll dieser an die Wärmeerzeuger in Steyrermühl angeschlossen werden. Zusätzlich kann das Fernwärme-Angebot in der Region ausgebaut werden.
    Mehr dazu
  • Erweiterung des Sägewerks in Steyrermühl
    Das Sägewerk soll über die nächsten Jahre stufenweise weiterentwickelt werden. Entsprechende Pläne beziehen sich vorrangig auf Produktionsmenge, Effizienz und Effektivität der Anlagen, nicht aber auf eine Flächenerweiterung.
    Mehr dazu
Ihre Privatsphäre ist uns wichtig!
Wir setzen technisch notwendige und funktionelle Cookies ein, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Bitte entscheiden Sie in den Cookie-Präferenzen selbst, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Weitere Informationen finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung.